FiHH präsentiert jährlich eine Kursauswahl mit aktuellen Themen, Trends und Klassikern in der Physiotherapie

 

Ausbildung Sportphysiotherapie ESP

Zielsetzung
Die Sportphysiotherapie-Ausbildung ESP bereitet die Studierenden in zwei Jahren berufsbegleitend darauf vor, auf dem Arbeitsgebiet der Sportphysiotherapie selbständig tätig zu sein.

 

Die Studierenden werden mit einem hohen Maß an aktuellem, theoretischem Wissen, mit dem Erlernen von praxisrelevanten motorischen Fähigkeiten sowie im adäquaten Umgang mit Patienten und Sportlern ausgebildet.

 

Ein wichtiger Teilbereich der Ausbildung ist die Umsetzung der sportphysiotherapeutischen primären, sekundären und tertiären Prävention.

 

Durch Erwerben der Kenntnisse in den Gebieten Sportmedizin; Sportwissenschaft, Sportphysiotherapie und Skillslab ist der Kursteilnehmer befähigt Rehabilitations- und Trainingspläne zu erstellen, zu kommunizieren durchzuführen, zu kontrollieren und evaluieren und bei Bedarf anzupassen.

 

Methodik
Die Ausbildung dauert zwei Jahre – pro Jahr werden drei Wochen unterrichtet. Der Unterricht wird in sportmedizinische, sportphysiotherapeutische und sportwissenschaftliche Fachgruppen unterteilt.

 

Eine weitere Fachgruppe, das Skillslab, bildet den Studierenden in allen praktischen sportspezifischen Teilbereichen aus. Sowohl der theoretische wie auch der praktische Stoff wird kombiniert in frontal, interaktivem und praktischem Unterricht vermittelt.

 

Insgesamt sind 231 Kontaktstunden in der 2-jährigen Ausbildung geplant.

 

Erfolgskontrolle
Am Ende des ersten Jahres findet eine schriftliche, theoretische Prüfung sowie ein praktischer Test statt, welche die Voraussetzung zur Teilnahme an der Endprüfung sind.

 

Das zweite Jahr wird nach erworbener Qualifikation mit einer Diplomprüfung, in Form eines schriftlichen, mündlichen und praktischen Tests beendet. Das Bestehen berechtigt den Studierenden zur Führung des Titels ESP, European Sports Physiotherapist©.

 

Selbststudium
• Aufgaben
• Literaturstudium
• Erlernen sportmotorischer Fähigkeiten Selbststudiumsbelastung ca. 60 Stunden pro Jahr

 

Abschluss
Diplom ESP, European Sports Physiotherapist©. Mit diesem Abschluss ist es möglich den Master of Applied Sciences (MAS) Sportphysiotherapie in Salzburg zu machen (über die verkürzte Variante).

 

Für Physiotherapeut/Innen und Sportwissenschaftler

 

Dozenten:

Robert van den Berg, Harald Bant, Marcel Enzler, Martin Ophey und Team

 

 



Zurück zur Übersicht