GOJA® Kinderosteopathie

 

Zu den Terminen ...

 

 

 

     

Für alle medizinischen Berufsgruppen

 

GOJA® Kinderosteopathie

Die Seminare werden die folgenreiche Systematik der sensomotorischen Entwicklung des Säuglings im ersten Lebensjahr entfalten und die langfristigen Folgekosten von Entwicklungshindernissen und  Verzögerungen benennen. Dabei wird die gewebliche Logik des Wachstums ebenso erkennbar wie die Selbstregulation im Aufrichtungsprozess und die Entwicklung der kindlichen Innenwelt und Beziehungsfähigkeit.

 

Das Erlernen neuer Ausgangslagen sowie motorischer und kognitiver Kompetenzen geschieht Schritt für Schritt und stufenweise aufeinander aufbauend. Die verschieden physiologischen Systeme arbeiten zusammen und bedingen einander.  Sensorische und motorische Aspekte sind integriert, niemals isoliert. Ernährung und Wachstum gehören untrennbar zusammen.

 

Die inneren Organe beteiligen sich aber auch auf andere Weise aktiv an der Entwicklung der Aufrichtung: ihre Präsenz stützt das Kind in den verschiedenen Ausgangslagen. Die sensomotorische Entwicklung im Aufrichtungsprozess setzt andererseits auch Impulse für die Organ-Entwicklung. Dysfunktionen im viszeralen System können ebenso Wachstumswiderstände entfalten und Entwicklungshindernisse kreieren wie Störungen der sensomotorischen Funktionen.

 

Diagnose und Behandlung von Wachstumswiderständen und Entwicklungshindernissen ist für die Gesundheit des Kindes von größter Bedeutung. Die Auswirkungen der Hindernisse auf die Gesamtentwicklung richtig einschätzen zu können hilft klinisch sinnvolle Prioritäten in der Behandlung zu setzen.

 

Inhalte

  • Sensomotorische und viszerale Voraussetzungen für den Aufrichtungsprozess: Rücken- und Bauchlage, Saugen und Verdauen, Greifen und Drehen, Kriechen und Krabbeln, Sitzen und Stehen
  • Diagnose und Behandlung von Entwicklungshindernissen sowie anstrengenden und letztlich unzureichenden Kompensationen (sogn. Verzögerungen). Erkennen der Bedeutung eines Entwicklungsschrittes in der Gesamtentwicklung
    Dabei gehen wir immer von der Frage aus, welche sensomotorischen und viszeralen Funktionen tragen die Entwicklungsschritte, wurden diese vom Säugling/Kind erreicht und integriert. Zudem geht es darum die Auswirkungen in der Gesamtentwicklung einschätzen zu können um Prioritäten in der Behandlung zu setzen. 
  • Organfunktion und Entwicklung der Beziehungs- und Kommunikationsfähigkeit: vom Saugen zu den ersten Lauten,  sprachliche und kognitive Entwicklung, Übergangsobjekte und Entwicklung des Selbst.
  • Von den ersten Schritten bis zur Entdeckung der Sprache. Händigkeit und Gleichgewicht. Sprache und Spielen: Triangulieren. Von der Entdeckung der Welt zur Selbstentdeckung und Selbstbestimmung. Von der Kontinenz zur Autonomie.

Dozenten

Peter Levin D.O. 

arbeitet als Osteopath in Hamburg. Seine Arbeitsschwerpunkte sind pädiatrische und viszerale Osteopathie. Er ist freier Autor und Dozent mit Lehrtätigkeit in Europa und den USA. Er war Herausgeber der Deutschen Zeitschrift für Osteopathie (DO) und  hat am Curriculum des ersten grundständigen Osteopathiestudiums in der BRD mitgearbeitet.  Zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften und in Zusammenarbeit mit J. Helsmoortel und T. Hirth  das Lehrbuch: Visceral Osteopathy: The Peritoneal Organs, Eastland Press, Seattle 2010. Gemeinsam mit Valbona Ava Levin entwickelte er das Goja®-Konzept für Kindesentwicklung (siehe: goja.de).

 

Valbona Ava Levin

Valbona Ava Levin ist Logopädin, Entwicklungs- und Lerntherapeutin und Privatpraxis für Kindesentwicklung in Hamburg. 2014 gründete sie GOJA®, einen integrativen Ansatz, der sensomotorische und kognitiv-sprachliche Entwicklungsaspekte, bedarfsgerechte Ernährung und manuelle Therapie vereint (siehe: goja.de).. 

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind : sensomotorischer Aufrichtungsprozess und kognitive Entwicklung, Sprach- und Sprechprobleme, Verhaltens- und Lernauffälligkeiten, Lese- und Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche und Konzentrationsstörungen, Einnässen und Einkoten, Entwicklungs- und Schulreife-Diagnostik, Eltern-Coaching bei Hochbegabung und Entwicklungsverzögerungen.

 

Zu den Terminen ...