Sturzprophylaxe

 

Zu den Terminen ...

 

 

© Stephanie Lurz

 

     

Für Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Sporttherapeuten

 

 

Sturzprophylaxe

Arbeiten Sie mit Patienten die schon einmal gestürzt sind? Haben Sie Patienten, die Angst haben zu stürzen oder sich manchmal unsicher fühlen beim Gehen?

 

Mit dieser Fortbildung bekommen Sie ein gutes Hilfsmittel an die Hand, um sich einer Herausforderung des demographischen Wandels im Gesundheitssystem zu stellen.

 

Im Kurs erlernen Sie die Sturzprophylaxe nach dem "Otago Übungsprogramm". Das evidenzbasierte Programm wurde von Campbell und Robertson in Neuseeland entwickelt und ist im englischsprachigen Raum weit verbreitet.

 

Die Dozentinnen wurden im Zuge des europäischen PROFOUND Projektes als Kursleiter ausgebildet. Das Ziel des Projektes ist es, das effektive Sturzprophylaxeprogramm in allen Ländern der EU schnellstmöglich zu verbreiten.

 

Das Otago Übungsprogramm kann in der Gruppe oder als Einzeltherapie angewendet werden und besteht aus effektiven, einfachen Mobilisations-, Kräftigungs- und Balanceübungen. Die Übungen sind alltagsorientiert und darauf ausgelegt, Stürze zu vermeiden und die Selbständigkeit des Patienten zu erhalten. Alle Übungen können und sollen vom Patienten zu Hause weitergeführt werden. Deshalb spielt auch die Didaktik eine zentrale Rolle. Ein umfassendes Patientenübungshandbuch erhalten Sie Vorort.

 

Die individuelle Vermittlung, Anpassung und Steigerung der Übungen, sowie Motivationsstrategien sind Inhalte der zwei Kursmodule. Im Eigenstudium als Vorbereitung auf den Kurs können Sie sich mit dem Programm und den einzelnen Übungen vertraut machen und erarbeiten die Grundlagen zur Trainingsmotivation. Diese Vorbereitung, die kann vor oder zwischen den beiden Kursmodulen erfolgen und umfasst ca. 10 Zeitstunden. 

 

Die Materialien für das Eigenstudium, inklusive das Manual zum Otago Übungsprogramm, werden Ihnen im Vorfeld online zur Verfügung gestellt. Vorort erhalten Sie die notwendigen Unterlagen in Papierform.

 

Am Ende des zweiten Moduls wird der Lernerfolg über eine schriftliche und praktische Abschlussprüfung ermittelt. Teilnehmer, die die Abschlussprüfung bestehen bekommen das Zertifikat zum Otago Übungsleiter.

 

Als Otago Übungsleiter können Sie Sturzprophylaxegruppen nach dem Otago Übungsprogramm anbieten. Die zentrale Prüfstelle des Vereins der Ersatzkassen (VDEK) hat unsere Gruppen zur Sturzprophylaxe nach dem Otago Übungsprogramm bereits als Maßnahme der Primärprävention zertifiziert.

 

Zu den Terminen ...