Faszientherapie mit dem Fazer

 

Zu den Terminen ...

 

© Dr. Robert Schleip 

     

Für Ärzte, Tierärzte, (Tier-)Heilpraktiker, Masseure, Sport-, Ergo- und Physiotherapeuten

 

Literatur:

 

 

 

Faszientherapie mit dem Fazer

Interview mit Robert Schleip auf Spiegel Online: - Bindegewebsnetz: "Faszien müssen stimuliert werden" - 

Interview mit Robert Schleip auf Achim Achilles: "Faszientraining - So bleibt das Bindegewebe in Form"

 

Allgemeine Faszien-Therapie mit dem Fazer by ARTZT vitality®

Bis vor kurzem fristeten die muskulären  Bindegewebe (Faszien) sowohl in der Forschung als auch in der Diagnostik und Therapie von muskuloskeletalen Erkrankungen und Verletzungen eher ein Schattendasein. Sie wurden hauptsächlich als Verpackungsorgan für die „eigentlichen“ Strukturen wie Muskeln, Knochen, Bandscheiben, Organe etc. betrachtet. Neuere Erkenntnisse legen jedoch nahe, dass Faszien eine viel wichtigere und aktivere Rolle erfüllen. Somit stellt sich die Frage „Welche Relevanz haben diese Einsichten der Bindegewebsforschung für den Physiotherapeuten in Therapie- und Trainingsbereich?“
 

Der Kurs Faszien-Therapie mit dem Fazer by ARTZT vitality® gibt einen kurzen theoretischen Einblick in das Thema Faszien, Möglichkeiten der gerätegestützten Behandlung und den aktuellen Forschungsstand. Im Praxisteil liegt der Schwerpunkt auf der klinischen Anwendung der Fazer. Es werden vier verschiedene Fazer- Techniken einer möglichen Faszien-Therapie mit den „wichtigsten“ Griffen erarbeitet. Der Kurs versteht sich interaktiv und das aktive Sich- Einbringen der Teilnehmer ist ausdrücklich erwünscht.

 

Inhalt
Faszination Faszien

  • Was sie sind und wofür wir sie brauchen
  • Faszien und Biomechanik
  • Faszien als Sinnesorgan
  • Faszien und Rückenschmerz / Faszien und Bewegung

Faszienbehandlung

  • Praktische Einführung in die Techniken
  • Anwendung von „Kopf bis Fuß“

 

 

Die Rolle der Faszien in der Narbenbehandlung – Manuelle und gerätegestützte (FAZER by ARTZT vitality®) Therapieformen

 

Bis vor kurzem fristeten die muskulären  Bindegewebe (Faszien) sowohl in der Forschung als auch in der Diagnostik und Therapie von muskuloskeletalen Erkrankungen und Verletzungen eher ein Schattendasein. Sie wurden hauptsächlich als Verpackungsorgan für die „eigentlichen“ Strukturen wie Muskeln, Knochen, Bandscheiben, Organe etc. betrachtet. Neuere Erkenntnisse legen jedoch nahe, dass Faszien eine viel wichtigere und aktivere Rolle erfüllen. Somit stellt sich die Frage „Welche Relevanz haben diese Einsichten der Bindegewebsforschung für den Physiotherapeuten in Therapiebereich und insbesondere in der Narbenhandlung?“
 

Der Kurs „Die Rolle der Faszien in der Narbenbehandlung - Manuelle und gerätegestützte (FAZER by ARTZT vitality®) Therapieformen“ gibt einen kurzen theoretischen Einblick in das Thema Faszien und fasziale Fibrotisierungen sowie den aktuellen Forschungsstand. Im Praxisteil liegt der Schwerpunkt auf der manuellen und gerätegestützten (Fazer) Narbenbehandlung. Es werden Grundtechniken einer möglichen Narbenbehandlung mit den „wichtigsten“ Griffen erarbeitet. Der Kurs versteht sich interaktiv und das aktive Sich- Einbringen der Teilnehmer ist ausdrücklich erwünscht.

 

Inhalt
Faszination Faszien

  • Was sie sind und wofür wir sie brauchen
  • Faszien und Biomechanik
  • Faszien als Sinnesorgan

Entstehung von Narben und anderen faszialen Fibrotisierungen
Praktische Einführung

  • Manuelle Narbenhandlung ohne Geräte
  • Grundtechniken mit dem Fazer-Set

Praxis

  • Anwendungstechniken Rumpf
  • Anwendungstechniken Kopf und Gliedmaßen
  • Anwendungstechniken für postoperative Adhäsionen im Bauchraum

 

Zu den Terminen ...