RSS-Feed

Interesse an einer Ausbildung: Kraniomandibuläre und kraniofaziale Dysfunktionen und Schmerzen?

 

Wir haben noch Kursplätze Sie frei...

 

CRANIO FACIAL THERAPY ACADEMY

 

Was ist CRAFTA®?
Das praktische und klinische Interesse an der craniomandibulären und -facialen Region nahm bei Physio- und Manualtherapeuten, aber auch bei Logopäden und Zahnärzten in den letzten Jahren stark zu. Außerdem ist eine gesunde und positive Entwicklung in dem Wunsch nach intra- und interdisziplinärer Zusammenarbeit zu verzeichnen. Vor diesem Hintergrund entstand CRAFTA® (Cranio Facial Therapy Academy). Die Akademie wurde von Harry von Piekartz zusammen mit anderen Initiatoren verschiedener Disziplinen gegründet. 

 

Ziele der CRAFTA®
• Systematisieren der internationalen Aus- und Weiterbildung in Beurteilung, Behandlung und Management von Patienten mit craniomandibulären und -facialen Dysfunktionen und Schmerzen, so weit wie möglich auf der Grundlage von Evidence based Practice.
• Internationales Angebot gleicher Kurse, in denen auch Vertreter anderer Fachdisziplinen (z. B. Zahnärzte, Orthopäden) einen Beitrag leisten.
• Qualitätssicherung in Ausbildung und Anwendung der craniofacialen Therapie.
• Fördern interdisziplinärer Arbeit und Kooperation mit Zahnärzten, Orthopäden, HNO-Ärzten und Neurochirurgen, die mit dieser Patientengruppe arbeiten.
• Definieren eines Qualitätsstandards hauptsächlich für Physiotherapeuten, Manualtherapeuten und andere interessierte paramedizinische Disziplinen.
• Stimulieren und Initiieren von Forschung in Bezug auf die craniofaciale Therapie: Unterstützen von wissenschaftlichen Untersuchungen oder Organisationen mit dem Schwerpunkt auf Physio- bzw. Manualtherapie.
• Öffentlichkeitsarbeit und Kontaktpflege mit anderen Berufsverbänden…

 

…mehr erfahren Sie auf unser Internetseite fihh.de
oder rufen Sie uns an:  040/ 23 27 05.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihr FiHH Team



Zurück zur Übersicht