Peter Fries



 

 

  • Ausbildung:

Krankenpfleger (1986)

Masseur (Brüderkrankenhaus Koblenz, 1988)

Med. Fußpfleger (Brüderkrankenhaus Koblenz, 1987)

Krankengymnast/Physiotherapeut (Brüderkrankenhaus Koblenz, 1991)

PT-OMT (DZOMT Mainz, 1995)

Heilpraktiker-PT (2007),

Osteopathie (IFAO seit 2008)

 

  • PT-Weiterbildung:

Fußreflexzonentherapie (1986)

Cyriax (1990/91/92), Röntgenkurs (1992)

Funktionsanalyse (FAL) (1991)

Craniosacrale Integration (1996), E-Technik n. Hanke (1996)

FBL (Klein-Vogelbach) (1996), PNF-Kurse incl. Zertifikat (2000)

 

  • Pädagogik

Grundstudium zur pädagogischen Qualifizierung für Lehrkräfte (1992 – 96), Diverse Kurse Pädagogik-Didaktik (1996-2003),

Moderationstraining (2002)

 

  • Sonstiges

Präparationskurse Extremitäten, Wirbelsäule (1994), Wissenschaftliches Arbeiten,

 

  • Betriebswirtschaft/Managment

Führungskolleg - Projekt orientiertes Qualitätsmanagement (1999-2000)

Grundlagen BWL für Nichtkaufleute (2001)

Studiengang Fachwirt im Sozial u. Gesundheitswesen (IHK-Koblenz, 2003/04)

 

  • MT-Weiterbildungen

Manuelle Therapie Zertifikat (1991-1993)

Orthopädische Manuelle Therapie (mit OMT Diplom) (1993- 1995)

Muscel Energie (David Lamb) (1994), Muscle Energie (1996)

Manipulation (Hans van den Berg) (1997)

Mobilisation des Nervensystems Level 1 + Level 2 (1997 + 2001)

Manipulation- Kurs (Kaltenborn) (2000)

Cranio Faziale Dysfunktion nach CRAFTA ® (2004-2005)

 

  • OMT-Diplomarbeit:

„Vergleichstudie von translatorischer Mobilisation gegenüber angulärer Mobilisation in Narkose bei “Frozen shoulder” - Patienten bezüglich Schmerz und Bewegungsausmaß“ (1996)

 

·       Sportbetreuung

Lokaler Breitensport,

BBC Horchheim (1992 bis 1994)

Laufgruppen (Mittelrhein Marathon)

Handballverband Rheinland

Diverse Leichtathleten: Markus Fachbach (Profi Triathlon), Thomas Bojanowski (Deutscher Jugendmeister 800m)

  ·       Physiotherapeutische Tätigkeiten

1991-1998

Physiotherapeut in der Orthopädische Abteilung Brüderkrankenhaus St. Josef in Koblenz (Chefarzt Dr. med. W. Skripitz)

 

1991 – 2004

Lehrer für Physiotherapie an der Schule für Physiotherapie Brüderkrankenhaus St. Josef in Koblenz (Fächer: Manuelle Therapie, Physiologie, PT in der Orthopädie, Anatomie, Massage, BGM, Hydrotherapie, Schlingentischtherapie, Schüleranleitung in der Orthopädie, etc.)

 

1999 – 2004

Leiter Physiotherapie Katholisches Klinikum Marienhof/St. Josef gGmbH in Koblenz

 

Seit 2005

Praxisinhaber OPZ Koblenz

 

1994 –2000

Mitglied im Lehrteam des Weiterbildungsträgers Kaltenborn-Evjenth-Konzept

 

2001 - heute

Mitglied im Vorstand des Weiterbildungsträgers Manuelle Therapie/OMT e.V.

( www.mt-omt.de )

 

 

2002 – heute

IKK anerkannter Fachlehrer für Manuelle Therapie im Weiterbildungsträger Manuelle Therapie /OMT e.V. ( www.mt-omt.de )



Zurück zur Übersicht